5 dumme Fragen, die das Internet nicht zu beantworten scheint

Lieben Sie nicht auch das Internet?

Ich weiß, dass es ein paar Nachteile hat. Zum Beispiel die Vermehrung von zügelloser, gewalttätiger, frauenfeindlicher Pornografie, die Verbreitung von vorurteilsbehafteten und gefährlichen Fehlinformationen, Terroristen. Die Ermutigung zu ignoranter und anonymer Menschenfeindlichkeit in den Kommentarbereichen zu allem. Die Lähmung konventioneller Nachrichtensender durch Millionen von idiotischen Clickbait-Stories. Und viel zu viele Cover-Videos von Gangnam Style. Leute. Das war’s.

Aber das Internet hat so viele positive Eigenschaften! Anleitungen für den Rainbow Loom. Jede Menge großartiger Katzen-/Haustierpannen-Videomontagen (meistens Katzen). Wikipedia: ein völlig fehlerfreies Recherchetool, das bedeutet, dass Studenten nie einen Fuß in eine Bibliothek setzen müssen. Self Awareness Games – Spiele, die uns sagen, welche Siebziger-Jahre-Frisur wir sind. Welcher Disney-Zwerg wir sind. Welche Williams-Sonoma-Besteckserie wir sind. Und welche lustige Berühmtheit wir wären, wenn wir tatsächlich lustige Berühmtheiten wären, anstatt normale Leute, die wertvolle Arbeitszeit auf Buzzfeed verschwenden. Dieses soziale Netzwerk, das 20 % unserer Freizeit in Anspruch nimmt.

Aber mein absolutes Lieblingsding am Internet ist, dass es jede beliebige Frage beantworten kann, die ich ihm stelle. Ich liebe das! Einmal hatte ich zum Beispiel Schwierigkeiten, mich an etwas zu erinnern, und ich gab buchstäblich den Satz ein: „Name des bösen Zauberers in diesem einen Film. Saruman. Bumm.

Aber hören Sie, auch das Internet hat seine Grenzen. Es kann nicht alles tun. Ich habe eine Liste mit zufälligen Fragen zusammengestellt, die das Internet aus irgendeinem Grund nicht zu meiner Zufriedenheit beantworten konnte. Vielleicht sind diese Fragen einfach zu dumm und irrelevant. Es ist auch möglich, dass ich nicht genug recherchiert habe. Ich bin nicht immer so gründlich, und wenn ich ganz ehrlich bin, schlafe ich manchmal tagsüber unter meiner Katze.

Aber was ist mit diesen Fragen, Internet?

1. Ist sonst noch jemand verwirrt darüber, was real ist: Das Einhorn oder das Rentier?
Aus irgendeinem Grund fällt es mir immer schwer, mich daran zu erinnern, welches das echte, zoologische Wesen ist, das auch fliegt und den Weihnachtsmann auf seinem Schlitten zieht, und welches das magische Tier ist, das nicht existiert. Ich tippte diese Frage in meinen Browser ein. Nichts.

2. Sind Kinder, die von „Stay at Home“-Vätern erzogen werden, ruhiger?
Klingt diese Frage sexistisch? Ich weiß es nicht. Tut mir leid. Aber Sie wissen doch, dass Frauen angeblich mehr reden als Männer? Ich bin neugierig auf diese Frage. Das Internet weiß es nicht.

3. Ist das Snuggle House wirklich das dümmste Geschäft, das je erfunden wurde?
Ein Typ hat in meiner Heimatstadt ein Geschäft namens „The Snuggle House“ eröffnet.

Die Leute bezahlen dafür, dass sie sich mit einem Fremden hinlegen – hinlegen – können. Um zu kuscheln. Es gab viele Nachrichtenberichte darüber. Aber keine, die diese Frage beantwortete. Ich habe meine eigene Meinung.

4. Warum lassen Menschen ein Stückchen Keks/Cracker/was auch immer am Boden einer Tüte zurück?
Ich will nicht mit dem Finger auf andere zeigen. Aber ich verstehe die psychologische Verfassung nicht, die Menschen dazu bringt, die Tür der Speisekammer zu öffnen, einen Keks übrig zu haben, die Hälfte davon abzubrechen, um ihn zu essen, und dann einen schalen Rest in der Tüte übrig zu lassen. Wer will das schon essen? Im Internet habe ich nur Keksrezepte gefunden.

5. Warum lädt mich Linked In nur dazu ein, mich mit Leuten zu verbinden, die ich weder kenne noch mag?
Sie wissen doch, dass Netzwerkseiten manchmal massenhaft Kontaktinformationen hochladen und Sie dann auffordern, ihnen beizutreten? Nun, irgendetwas stimmt nicht mit dem Algorithmus bei Linked In. Niemand Relevantes kontaktiert mich jemals. Dennoch erhalte ich ständig Einladungen von zufälligen Frauen, die früher in meiner Nachbarschaft lebten und sich dann scheiden ließen. Oder von Ehemännern von Frauen, die ich von der Arbeit kenne. Ich benutze Linked In nicht einmal. Mach, dass es aufhört.