Bitcoin Pro Gebühren Übersicht

Als Handelsplattform für Kryptowährungen erhebt Bitcoin Pro Handelsgebühren. Diese variieren je nach den gehandelten Beträgen und je nachdem, ob der Nutzer der „Maker“ oder „Taker“ des Handels ist (d.h. je nachdem, ob er einen neuen Auftrag erteilt oder einen bestehenden Auftrag annimmt). Die Maker-Gebühren liegen zwischen 0,1 % und 0,0 %, während die Taker-Gebühren zwischen 0,2 % und 0,055 % auf der Grundlage des ausgeführten Handelsvolumens der letzten 30 Tage variieren.

Wert des Handels Maker-Gebühr Taker-Gebühr
>$0 0.10% 0.20%
>$500,000 0.08% 0.20%
>$1 Million 0,06% 0,20%
>2,5 Mio. $ 0,04% 0,20%
>$5 Millionen 0,02% 0,20%
>$7,5 Millionen 0,0% 0,20%
>$10 Millionen 0,0% 0,18%
>15 Millionen Dollar 0,0% 0,16%
>20 Millionen Dollar 0,0% 0,14%
>25 Mio. $ 0,0% 0,12%
>30 Mio. $ 0,0% 0,10%
>300 Mio. $ 0,0% 0,09%
>$1 Milliarde 0,0% 0,085%
>3 Mrd. $ 0,0% 0,075%
>10 Mrd. $ 0,0% 0,06%
>30 Mrd. $ 0,0% 0,055%
Zum Vergleich: Poloniex – das ebenfalls „Maker“- und „Taker“-Gebühren erhebt – erhebt eine „Taker“-Gebühr von 0,25 % und eine „Maker“-Gebühr von 0,15 % für alle Transaktionen unter 600 BTC. Das macht Bitcoin Pro zu einer der billigeren Handelsplattformen da draußen. Eine weitere Besonderheit ist, dass Bitcoin Pro spezielle Regeln für versteckte Orders hat: Sie zahlen immer die Taker-Gebühr, wenn Sie versteckte Orders platzieren, und wenn Sie eine Limit-Order platzieren, die gegen eine versteckte Order ausgeführt wird, zahlen Sie die Maker-Gebühr.

Was die Einzahlungen betrifft, so sind Krypto- und Stablecoin-Einzahlungen völlig kostenlos, während bei Banküberweisungen 0,1 % des Betrags und ein pauschaler Mindestbetrag von 60 $ berechnet werden.

Was Abhebungen betrifft, so werden diese immer von Bitcoin Pro berechnet. Eine Banküberweisung/Überweisung in Euro oder US-Dollar wird mit 0,1 % des überwiesenen Betrags berechnet, während eine Expressüberweisung (innerhalb von 24 Stunden) mit 1 % berechnet wird.

Die Gebühr für die Abhebung von Kryptowährungen variiert je nach Währung. Der Austausch hat eine detaillierte Liste auf seiner Website, wo sie jede Münze, die sie aufgelistet haben und ihre Abhebungsgebühr zeigen; einige von ihnen sind kostenlos, aber die überwiegende Mehrheit sind nicht. Wenn Sie hingegen digitale Vermögenswerte intern transferieren, z. B. an die Adresse eines anderen Bitcoin Pro-Benutzers, sind diese Abhebungen kostenlos und mit anderen Vorteilen verbunden.

Und zum Vergleich: Die Abhebungen von Bitcoin Pro sind im Allgemeinen billiger als die von zwei ähnlich fortschrittlichen Börsen, Kraken und HitBTC.

Bitcoin Pro Hintergrund

Bitcoin Pro wurde 2012 gegründet und ist auf den Britischen Jungferninseln registriert. Gemessen am Bitcoin-Handelsvolumen hat sich Bitcoin Pro zur größten Kryptowährungsbörse der Welt entwickelt. Sie konzentriert sich mehr auf professionelle Händler als auf die breite Öffentlichkeit und bietet den Nutzern die Möglichkeit, sich an Margin-Krediten, Margin-Finanzierungen, Paired Trading und Limit- und Stop-Aufträgen (sowie anderen Arten von Aufträgen) zu beteiligen. Obwohl sich die Börse an professionelle Händler richtet, ist sie durch ihr einfaches Layout und ihre Schnittstelle leicht zu bedienen.

Obwohl die Börse ihren Nutzern eine Vielzahl von Sicherheitsmaßnahmen bietet, von der Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) bis zur Überwachung der IP-Adresse, wurde Bitcoin Pro im Mai 2015 und dann im August 2016 Opfer einiger viel beachteter Hacks. In der Folge wurden die verlorenen Gelder von der Börse zurückerstattet, da sie aus diesen Angriffen gelernt und ihre Sicherheit verstärkt hat.